Schottlands Land & Leute

Für Fragen und persönliche Beratung: 040/36 45 20


Eine DERTOUR-Busreise 2017:


Rundreisenbeschreibung:

Schottlands Land & Leute, ab € 2739 p.P.
Studienreise 14 Tage/13 Nächte ab/bis Edinburgh

Höhepunkte dieser Studienreise:

·         Treffen mit „echten“ Schotten

·         Landwirtschaft & Handwerk Schottlands (Besuch einer Schaffarm, einer Küferei, einer Kaschmirfabrik und einer Whiskybrennerei)

·         schottische Kultur & Geschichte

·         Metropolen Glasgow und Edinburgh

·         schottische Inselwelt, u.a. Orkney Inseln

·         Loch Ness und Urquhart Castle


IHR DERTOUR-VORTEIL:

·         kleine Gruppen (max. 29 Teilnehmer)

·         deutschsprechende Studienreiseleitung

·         1 Termin ohne Einzelzimmerzuschlag

 


Begeben Sie sich auf Entdeckungsreise durch eines der spannendsten und abwechslungsreichsten Länder der Welt: Das Bilderbuch „Schottland“ bietet auf jeder Seite neue Einblicke und Erfahrungen! Auf dieser Reise werden die landschaftlichen und kulturellen Sehenswürdigkeiten ergänzt durch außergewöhnliche Erlebnisse von und mit den Einheimischen - vom Süden bis hin zum hohen Norden und den Hebrideninseln im Westen!

Reiseverlauf:
 

1. Tag (Mo): Edinburgh
 
Individuelle Anreise nach Edinburgh zum Hilton Grosvenor, zentral in der Nähe vieler Sehenswürdigkeiten gelegen (falls Verlängerungsnacht gewünscht wird,
 wenden Sie sich bitte an unser Service-Team). Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.

2. Tag (Di): Edinburgh - Dunkeld
 
Nach der Begrüßung durch den Studienreiseleiter Fahrt in Richtung Norden. Sie überqueren die imposante Forth Road Bridge aus dem Jahre 1964, die unter Denkmalschutz steht. Die Fahrt führt durch die pittoreske Grafschaft Fife entlang der Küstenstraße nach St. Andrews. Das Universitätsstädtchen gilt als Heimat des Golfspiels und zählt zu den sehenswertesten mittelalterlichen Städten Schottlands. An der St. Andrews Universität haben unter anderem Prinz William und Kate Middleton studiert. Vor der Weiterfahrt haben Sie etwas Freizeit für einen Stadtbummel. Am Nachmittag erreichen Sie Perth, die einstige Hauptstadt von Schottland. Dort besuchen Sie den beeindruckenden Scone Palace, die Krönungsstätte der schottischen Könige. Danach geht es nach Dunkeld. Ca. 161 km/ca. 3 Std. (F, A)

3. Tag (Mi): Dunkeld - Aviemore
 
Die Reise führt in die nördlichen Highlands. Zwischenstopp in Pitlochry, einem typischen Hochlandstädtchen, eingebettet in die idyllische Berglandschaft der Grampian Mountains. Kurzer Stadtrundgang und anschließend Weiterfahrt zur Edradour Whisky Distillery, der kleinsten, dennoch weltbekannten Brennerei Schottlands. Bei einer ca. 1-stündigen Privatführung werden Sie in die Geheimnisse des aufwendigen Herstellungsverfahrens eingeweiht. Danach können Sie das schottische Nationalgetränk selbstverständlich auch verkosten. Weiter geht es nach Kincraig, wo Sie die Leault Farm besuchen. Bei einer Vorführung erfahren Sie Wissenswertes über die traditionellen Schafhütehunde und die tägliche Arbeit eines Highlandschäfers und können sich auch selbst in der Schafschur versuchen! Ihr Tagesziel ist das malerisch gelegene Aviemore (3 Nächte). Ca. 120 km/ca. 2 Std. (F, A)

4. Tag (Do): Cairngorm Nationalpark
 
Heute erkunden Sie Aviemore und Umgebung. Zunächst besuchen Sie den landschaftlich sehr reizvollen Cairngorm Nationalpark, den größten und jüngsten Nationalpark der Britischen Inseln. Anschließend fahren Sie zum Cairngorm Reindeer Centre, wo Sie die zutraulichen Rentiere beobachten und sogar füttern können (bei schlechtem Wetter alternativ Besuch des Highland Folk Museums in Kingussie). Weiter geht es nach Broomhill. Mit der nostalgischen Strathspey Steam Railway fahren Sie durch die herrliche Landschaft der schottischen Highlands zurück nach Aviemore. Der Rest des Nachmittags steht zur freien Verfügung. Erkunden Sie Aviemore, das touristische Zentrum im Cairngorm Nationalpark, oder z. B. das nahe gelegene Waldgebiet des Rothiemurchus Estate auf eigene Faust. Ca. 100 km/ca. 4,5 Std. (F, A)

5. Tag (Fr): Culloden, Elgin, Speyside
 
Über den Ferienort Nairn geht es zum Schlachtfeld von Culloden, wo im Jahre 1746 die Jakobiten eine blutige Niederlage gegen die königlichen Truppen der englischen Armee erlitten. Weiterfahrt in nördlicher Richtung zur ehemaligen Bischofsstadt Elgin im Herzen der Region Speyside. Sie besuchen Johnstons of Elgin, wo seit 1797 weltbekannte Kaschmirartikel hergestellt werden. Nach einem Rundgang haben Sie noch etwas Freizeit, bevor Sie zu einem kurzen Spaziergang zur Ruine der einst prächtigen Elgin Kathedrale aufbrechen. Der Nachmittag steht wieder im Zeichen des Whiskys. Die Reise führt durch die Region Speyside entlang des berühmten Whisky Trails bei Craigellachie. Dort Besuch der „Speyside Cooperage“ mit Privatführung durch die interessante Küferei, die nahezu die gesamte schottische Whiskyindustrie mit Holzfässern versorgt. Anschließend Rückfahrt nach Aviemore. Ca. 190 km/ca. 4,5 Std. (F, A)

6. Tag (Sa): Aviemore - Orkney Inseln
 
Die Reise geht weiter an die Nordküste Großbritanniens. Fahrt über die Moray Firth Mündung an Inverness vorbei, wo in den Sommermonaten auf den Sandbänken häufig Robben beim Spielen und Fische fangen zu sehen sind. Nach einem Zwischenstopp im pittoresken Küstenstädtchen Dornoch Weiterfahrt zum Märchenschloss Dunrobin Castle. Anschliessend weiter entlang der atemberaubenden Ostküste nach Gills Bay. Von dort beginnt die ca. 1-stündige Fährüberfahrt auf die Orkney Inseln (2 Nächte). Ca. 230 km/ca. 5 Std. (F, A)

7. Tag (So): Orkney Inseln
 
Auf dem Programm steht die Erkundung der Orkney Inseln. Sie besuchen zunächst auf eigene Faust die Inselhauptstadt Kirkwall. Danach geht die Fahrt nach Skara Brae, einem sehr gut erhaltenen jungsteinzeitlichen Dorf, das erst vor 100 Jahren entdeckt wurde. Anschließend erkunden Sie die interessanten prähistorischen Steinkreise „Ring of Brodgar“ und die „Standing Stones of Stenness“. Zum Abschluss Stopp in Lamb Holm mit Besuch der „Italian Chapel“, die 1945 von italienischen Kriegsgefangenen aus zwei Nissenhütten erbaut wurde. Ca. 80 km/ca. 1,5 Std. (F, A)

8. Tag (Mo): Orkney Inseln - Inverness
 
Über die „Churchill Barriers“, die die 5 östlichen Inseln des Archipels verbinden, geht es zur Bucht von Skapa Flow. Von dort aus fährt die Fähre zurück zum schottischen Festland. Ein kurzes Stück entlang der spektakulären Nordküste geht die Reise weiter. Charakteristisch für den schottischen Nordwesten ist der Kontrast zwischen den zerklüfteten Felsformationen und den atemberaubenden Sandstränden mit azurblauem, kristallklarem Wasser. Durch das Landesinnere fahren Sie zum pittoresken Fischerort Ullapool, der zu den wichtigsten Fischereihäfen Großbritanniens zählt. Weiterfahrt in südlicher Richtung nach Inverness. Ca. 320 km/ca. 6,5 Std. (F, A)

9. Tag (Di): Inverness - Ballachulish
 
Das sagenumwobene, malerische Loch Ness darf bei einer Schottlandreise natürlich nicht fehlen! Von Inverness geht es entlang des Sees nach Drumnadrochit. Nach kurzer Fahrt erreichen Sie die Ruinen des Urquhart Castle, das einst zu den größten Burgen in Schottland zählte. Wunderschön am Seeufer gelegen, dient die Burg heutzutage als idealer Aussichtspunkt über Loch Ness. Weiterfahrt nach Fort Augustus, einer ehemaligen englischen Festung am südwestlichen Ende des Loch Ness. Dort haben Sie etwas Freizeit für einen Stadtbummel. Anschließend führt die Fahrt vorbei an Loch Lochy und Fort William am Fuße des majestätischen Ben Nevis nach Ballachulish. Ca. 130 km/ca. 2 Std. (F, A)

10. Tag (Mi): Ballachulish - Isle of Skye - Oban
 
Auf dem Programm steht eine Ganztagestour zur traumhaften Isle of Skye. Zunächst geht die Fahrt nordwestlich durch die atemberaubende Hügellandschaft der Western Highlands zu einem kurzen Fotostopp am Eilean Donan Castle. Die Burg zählt zu den meistfotografierten Burgen in Schottland. Dann fahren Sie weiter nach Kyle of Lochalsh und über die imposante Skye Bridge auf die Isle of Skye, die größte Insel der Inneren Hebriden. Nach einer Rundfahrt durch die traumhafte Landschaft geht es weiter nach Armadale am südlichen Ende der Insel. Dort besteigen Sie die Fähre für die kurze Überfahrt nach Mallaig auf dem schottischen Festland (ca. 30 Minuten). Über Arisaig mit seinen berühmten weißen Sandstränden führt die Reise zum Glenfinnan Monument, das zur Erinnerung an den letzten Jakobitenaufstand errichtet wurde. Im Anschluß fahren Sie weiter nach Oban (2 Nächte). Ca. 400 km/ca. 5 Std. (F, A)

11. Tag (Do): Mull und Iona
 
Zunächst setzen Sie mit der Fähre über zur Isle of Mull, der drittgrößten Hebrideninsel, und weiter mit einer zweiten Fähre zur Schwesterinsel Iona. Diese friedvolle Insel blickt auf eine bewegte Vergangenheit zurück. Von hier aus startete die Christianisierung Schottlands. Außerdem diente sie früher als Grabstätte einiger schottischer Könige und wurde von den Druiden, die die Sonne anbeteten, als Heiligtum verehrt. Nachmittags fahren Sie durch die schöne Küstenlandschaft zurück nach Mull. Anschließend geht es mit der Fähre zum Festland und zurück nach Oban. Ca. 190 km/ ca. 4 Std. (F, A)

12. Tag (Fr): Oban - Edinburgh
 
Von Oban geht es in südlicher Richtung durch eine wunderschöne Heidelandschaft zum Loch Lomond, dem größten Binnensee Großbritanniens. Auf der Fahrt entlang des Sees können Sie den Ausblick auf die atemberaubende Bergkulisse genießen. Dann fahren Sie weiter nach Glasgow, wo Sie die Kelvingrove Art Gallery and Museum besuchen. Das Museum besticht durch seine Vielzahl an Exponaten - von Werken alter Meister und schottischer Maler über bedeutende europäische Gemälde hin zur beeindruckendsten Waffen- und Rüstungssammlung der Welt. Nach einer kurzen Stadtrundfahrt durch die architektonisch sehenswerte Kulturmetropole geht es weiter in die schottische Hauptstadt, nach Edinburgh (2 Nächte). Ca. 240 km/ca. 4 Std. (F, A)

13. Tag (Sa): Edinburgh
 
Vormittags begeben Sie sich auf Entdeckungstour durch Edinburgh. Die ca. 2,5-stündige Stadtrundfahrt führt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten des „Athen des Nordens“, wie die Stadt häufig genannt wird. Sie sehen u. a. die Neustadt mit der modernen Einkaufsstraße Princes Street, die St. Mary’s Kathedrale, die Gallery of Modern Art, den Palace of Holyroodhouse, das Parlamentsgebäude, das Royal Museum of Scotland und den Grassmarket. Danach erkunden Sie die Geheimnisse der berühmten Royal Mile sowie der mittelalterlichen Altstadt zu Fuß. Anschließend besuchen Sie das Edinburgh Castle. Nach einem Vortrag Ihres Reiseleiters haben Sie ein wenig Zeit, um die Burg auf eigene Faust zu erkunden. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Abends haben Sie die Möglichkeit, an einem schottischen Abend inkl. 4-Gang Menü und traditioneller Unterhaltung teilzunehmen (fakultativ, ca. GBP 60). (F)

14. Tag (So): Edinburgh
 
Flugpauschalreise:
 Bei Buchung der Flugpauschalreise Transfer zum Flughafen.
Busreise:
 Indiv. Abreise (falls Verlängerungsnächte gewünscht, wenden Sie sich bitte an unser Service-Team). (F)

Gesamtstrecke: ca. 2.160 km

Reisetermine: 
montags: 22.5., 12.6. (garantiert), 3.7.(garantiert und ohne EZ-Zuschlag)17.7. (garantiert) und 14.8.17

Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen

Maximalteilnehmerzahl: 29 Personen

Eingeschlossene Leistungen: 

  • Busreise laut Reiseverlauf
  • 13 Nächte in landestypischen Mittelklassehotels in Zimmern mit Bad o. Dusche/WC
  • Frühstück (F), 11 x Abendessen (A)
  • deutschsprechende Studienreiseleitung
  • Ausflüge und Eintritte (im Wert von ca. EUR 120): Scone Palace, Edradour Whisky Distillery, Leault Schaffarm, Speyside Cooperage, Johnstons of Elgin Kaschmirfabrik, Culloden Battlefield, Cairngorm Reindeer Farm, Dunrobin Castle, Skara Brae, St. Magnus Cathedral, Urquhart Castle, Kelvingrove Art Gallery, Edinburgh Castle, Iona Abbey, Dampfzugfahrt
  • Fährüberfahrten laut Reiseverlauf
  • Gutschein für einen Reiseführer


Gut zu wissen:

  • Angebot für Alleinreisende: am 4.7. kein EZ-Zuschlag (begrenzte Verfügbarkeit).
  • Verlängerungsnächte in Edinburgh buchbar.
  • Privattransfer buchbar.
  • Sie erhalten leihweise Kopfhörer zum besseren Verständnis des Studienreiseleiters.


Ihre Hotels: 
Ort, Nächte/Hotel, Kat. 
Edinburgh, 1/Hilton Grosvenor, 3,5 Sterne
Dunkeld, 1/Hilton Dunkeld, 3,5 Sterne
Aviemore, 3/Macdonald Aviemore Resort, 3 Sterne
Kirkwall, 2/Ayre Hotel, 3 Sterne
Inverness, 1/Columba Hotel, 3 Sterne
Ballachulish, 1/Isles of Glencoe, 3 Sterne
Oban, 2/Caledonian Hotel, 3 Sterne
Edinburgh, 2/Hilton Grosvenor, 3,5 Sterne