Geister, Mythen und Legenden Schottlands

Für Fragen und persönliche Beratung: 040/36 45 20


Dies ist eine DERTOUR-Autotour 2017 mit vorgebuchten Unterkünften.
Die Tour ist abänderbar gemäß Ihren Wünschen. 


Rundreisenbeschreibung:

Geister, Mythen und Legenden Schottlands , ab € 584

Diese Autotour ist
 in zwei Varianten buchbar: als  9 Tage/8 Nächte-Variante und als  12 Tage/11 Nächte-Variante, jeweils ab Pitlochry/bis Edinburgh

Höhepunkte dieser Reisen:

·         Steinkreise und magische Orte

·         verwunschene Burgen und Seen

·         historische Legenden

·         Regionen Perthire, Highlands, Isle of Skye und Western Highlands 

IHR DERTOUR-VORTEIL:

·         2 Aufenthaltsdauern und Unterkunftsarten zur Auswahl

·         12 Tage/11 Nächte Variante mit Übernachtung auf den Orkney Inseln

In Schottland finden Sie unzählige Spuren einer langen und dramatischen Geschichte, die in eine der spektakulärsten Landschaften des Königreichs eingebettet sind! Staunen Sie über massive Burgen, spüren Sie die Vergangenheit an Steinkreisen und Hügelgräbern und lassen Sie sich von den vielen Mythen und Legenden des Landes verzaubern.

Reiseverlauf 9 Tage/8 Nächte: 

1. Tag: Pitlochry
 
Individuelle Anreise und Fahrt nach Pitlochry in Perthshire. Anreiseempfehlung: Edinburgh Flughafen (ca. 110 km). Auf dem Weg können Sie einen Abstecher zum Soldiers Leap bei Killiecrankie machen, wo der Legende nach ein Soldat bei der Schlacht in 1689 in Todesangst eine Schlucht übersprang und sich so vor einer Horde Highlander rettete.

2. Tag: Pitlochry - Inverness
 
Sie fahren durch die beeindruckende Landschaft der Highlands. Im Cairngorm Nationalpark fällt es bei einer kleinen Wanderung sicher leicht, an die Legende des „Big Grey Man” vom Ben Macdui zu glauben. Auf dem weiteren Weg lohnt der Besuch des Culloden Battlefield, welches an die letzte Schlacht des Jakobiteraufstands erinnert. Übernachtung im Raum Inverness. Ca. 140 km/ca. 2 Std. (F)

3. Tag: Inverness - Isle of Skye
 
Eine der bekanntesten Legenden Schottlands ist das Loch Ness Seeungeheuer! Diesem können Sie einen Besuch abstatten! Ebenfalls lohnt der Besuch der oberhalb des Sees thronenden Ruine des einst mächtigen Urquhart Castle. Auf der Weiterfahrt wartet eine weitere schottische Ikone auf Sie. Das Eilean Donan Castle ist nicht nur Filmschauplatz, sondern der Legende nach auch Heimat eines spanischen Geistes. Übernachtung auf der Isle of Skye (2 Nächte). Ca. 180 km/ca. 2,5 Std. (F)

4. Tag: Isle of Skye
 
Heute steht die Erkundung der Isle of Skye auf dem Programm. Die abwechslungsreiche Insel hat viel zu bieten. Während die Besichtigung des Dunvegan Castle das Herz der Geschichtsinteressierten höher schlagen läßt, kommen die Wanderliebhaber in den über 900 m hohen Bergketten voll auf ihre Kosten. (F)

5. Tag: Isle of Skye - Oban
 
Sie verlassen die mystische Isle of Skye mit der Fähre von Armadale nach Mallaig. Von hier aus geht es entlang der viel besungenen „Road to the Isles” in das Tal von Glencoe. Im Besucherzentrum erfahren Sie mehr über das landschaftlich beeindruckende Tal und seine dramatische Geschichte, in der ein Clan-Massaker die Hauptrolle spielt. Weiterfahrt in Richtung Süden. 2 Nächte in Oban/Umgebung. Ca. 220 km/ca. 4 Std. (F)

6. Tag: Isle of Mull, Isle of Iona
 
Heute können Sie einen Tagesausflug auf die Isle of Mull und Iona unternehmen (fakultativ). Beide Inseln bieten eine Fülle an Legenden und Geschichten mit Hinterlassenschaften aus prähistorischer und Keltenzeit an, z.B. in Form von Steinkreisen. Besonders bedeutsam auf den Inseln ist aber der heilige St. Columba. Ca. 50 km/ca. 2 Std. (F)

7. Tag: Oban - Trossachs
 
Sie fahren durch die majestätische Landschaft des Loch Lomond/Trossachs Nationalpark, Heimat des legendären Volkshelden Rob Roy, des „Robin Hood” Schottlands. Übernachtung im Nationalpark. Ca. 130 km/ca. 2 Std. (F)

8. Tag: Trossachs - Edinburgh
 
Sie fahren via Aberfoyle in Richtung Edinburgh. Unterwegs können Sie Halt am Schlachtfeld von Bannockburn machen. Alternativ verbringen Sie etwas Zeit in Edinburgh - nicht nur eine der schönsten Städte der Welt, sondern mit Sicherheit auch die Hauptstadt der Geistergeschichten. Wie wäre es z.B. mit einem der spannenden Rundgänge durch die Katakomben (fakultativ). Übernachtung in der Region Edinburgh. Ca. 110 km/ca. 2 Std. (F)

9. Tag: Edinburgh
 
Individuelle Abreise. (F)


Reiseverlauf  12 Tage/11 Nächte:

1. Tag: Pitlochry
Individuelle Anreise und Fahrt nach Pitlochry in Perthshire. Anreiseempfehlung: Edinburgh Flughafen (ca. 110 km). Auf dem Weg können Sie einen Abstecher zum Soldiers Leap bei Killiecrankie machen, wo der Legende nach ein Soldat bei der Schlacht in 1689 in Todesangst eine Schlucht übersprang und sich so vor einer Horde Highlander rettete.

2. Tag: Pitlochry –Inverness      
Sie fahren durch die beeindruckende Landschaft der Highlands. Im Cairngorm Nationalpark fällt es bei einer kleinen Wanderung sicher leicht, an die Legende des „Big Grey Man” vom Ben Macdui zu glauben. Auf dem weiteren Weg lohnt der Besuch des Culloden Battlefield, welches an die letzte Schlacht des Jakobiteraufstands erinnert. Übernachtung in der Region Inverness. Ca. 140 km/ca. 2 Std.

3. Tag: Inverness – Thurso

Sie verlassen Inverness und fahren in Richtung Norden. Unterwegs können Sie u.a. das Dunrobin Castle, eines der prachtvollsten Schlösser Schottlands. Übernachtung in der Region Thurso (2 Nächte). Ca. 190 km/ca. 3 Std.

4. Tag: Tagesausflug Orkney Inseln
Von dem berühmten Ort John o’Groats fahren Sie mit der Fähre zu den Orkney Inseln. Vor Ort besuchen Sie u.a. Kirkwall und Stromness, die größten Städte auf den Inseln, sowie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Inselgruppe: Steinkreise Standing Stones of Stennes und Ring of Brodgar und Skara Brae, ein noch komplett erhaltenes Dorf aus der Jungsteinzeit. Abend Rückfahrt mit der Fähre zum Festland. Übernachtung wie am Vortag.

5. Nacht: Thurso – Gairloch
Auf dem Weg in Richtung Süden haben Sie u.a. die Möglichkeit, die beeindruckenden Inverewe Gardens bei Poolewe zu besichtigen oder dem charmanten Hafenstädtchen Ullapool einen Besuch abzustatten. Übernachtung in der Region Gairloch. Ca. 380 km/ca. 5 Std.

6. Tag: Region Gairloch – Isle of Skye  
Eine der bekanntesten Legenden Schottlands ist das Loch Ness Seeungeheuer! Diesem können Sie einen Besuch abstatten! Ebenfalls lohnt der Besuch der oberhalb des Sees thronenden Ruine des einst mächtigen Urquhart Castle. Auf der Weiterfahrt wartet eine weitere schottische Ikone auf Sie. Das Eilean Donan Castle ist nicht nur Filmschauplatz, sondern der Legende nach auch Heimat eines spanischen Geistes. Übernachtung auf der Isle of Skye (2 Nächte). Ca. 230 km/ca. 4 Std.  

7. Tag: Isle of Skye            
Heute steht die Erkundung der Isle of Skye auf dem Programm. Die abwechslungsreiche Insel hat viel zu bieten. Während die Besichtigung des Dunvegan Castle das Herz der Geschichtsinteressierten höher schlagen läßt, kommen die Wanderliebhaber in den über 900 m hohen Bergketten voll auf ihre Kosten.

8. Tag: Isle of Skye – Oban          
Sie verlassen die mystische Isle of Skye mit der Fähre von Armadale nach Mallaig. Von hier aus geht es entlang der viel besungenen „Road to the Isles” in das Tal von Glencoe. Im Besucherzentrum erfahren Sie mehr über das landschaftlich beeindruckende Tal und seine dramatische Geschichte, in der ein Clan- Massaker die Hauptrolle spielt. Weiterfahrt in Richtung Süden. 2 Nächte in Oban/Umgebung. Ca. 220 km/ca. 4 Std.      

9. Tag: Isle of Mull, Isle of Iona 
Heute können Sie einen Tagesausflug auf die Isle of Mull und Iona unternehmen (fakultativ). Beide Inseln bieten eine Fülle an Legenden und Geschichten mit Hinterlassenschaften aus prähistorischer und Keltenzeit an, z.B. in Form von Steinkreisen. Besonders bedeutsam auf den Inseln ist aber der heilige St. Columba. Ca. 50 km/ca. 2 Std.

10. Tag: Oban – Trossachs           
Sie fahren durch die majestätische Landschaft des Loch Lomond/Trossachs Nationalpark, Heimat des legendären Volkshelden Rob Roy, des „Robin Hood” Schottlands. Übernachtung im Nationalpark. Ca. 130 km/ca. 2 Std.

 

11. Tag: Trossachs – Edinburgh 
Sie fahren via Aberfoyle in Richtung Edinburgh. Unterwegs können Sie Halt am Schlachtfeld von Bannockburn machen. Alternativ verbringen Sie etwas Zeit in Edinburgh - nicht nur eine der schönsten Städte der Welt, sondern mit Sicherheit auch die Hauptstadt der Geistergeschichten. Wie wäre es z.B. mit einem der spannenden Rundgänge durch die Katakomben (fakultativ). Übernachtung in der Region Edinburgh. Ca.110 km/ca. 2 Std.       

12. Tag: Edinburgh
Individuelle Abreise.

ReiseInformationen: 

Gesamtstrecke: ca. 830 km (8 Nächte) bzw. ca. 1410 km (11 Nächte)

Reisetermine: 
täglich vom 1.4.-31.10. 

Eingeschlossene Leistungen:

  • 8 bzw. 11 Nächte in landestypischen Mittelklassehotels in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC bzw. in privaten Gästehäusern mit Bad oder Dusche/WC (B&B)
  • Frühstück (F)
  • Fährüberfahrt inklusive einem Pkw laut Reiseverlauf
  • Reiseführer und DERTOUR Roadatlas Nordeuropa mit den Reiseunterlagen
  • bei "12 Tage/11 Nächte": Tagesausflug auf die Orkney Inseln mit englischsprachiger Rundfahrt

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • An-/Abreise
  • Mietwagen
  • ggf. Parkgebühren
  • Ausflüge und Eintritte
  • Fährüberfahrt Isle of Mull, siehe Gut zu wissen


Gut zu wissen:

  • Die 8 Nächte Variante ist auch mit 4 Sterne Hotels buchbar.
  • Fährüberfahrten Isle of Mull buchbar (5. Tag).
  • Die Reise ist auch als 11 Nächte-Variante buchbar (nähere Informationen hinzu erhalten Sie unter Mailabruf dertour.gb.info@dertouristik.com, Betreff: Schottlands Mythen).

Unterkünfte: Die Unterbringung erfolgt in verschiedenen Hotels bzw. Gästehäusern (B&B) in der jeweiligen Region. Die Unterkünfte können sich in einem Umkreis von ca. 50 km zu den angegebenen Orten befinden und liegen vor allem bei der Kategorie B&B teilweise ländlich, außerhalb der Ortschaften.