Idyllisches Südengland

Für Fragen und persönliche Beratung: 040/36 45 20


Dies ist eine DERTOUR-Autotour 2017 mit vorgebuchten Unterkünften.
Die Tour ist abänderbar gemäß Ihren Wünschen.


Rundreisenbeschreibung:

Idyllisches Südengland - 10 Tage/9 Nächte, ab € 399 p.P. 
Individuelle Autotour 10 Tage/9 Nächte ab Bath/bis Bournemouth

Höhepunkte dieser Reise:

·         abwechslungsreiche Landschaften im Südwesten

·         Stonehenge

·         Römische Bäder in Bath

·         Erlebnisgarten „Eden Project“

·         Ferienort Bournemouth

·         Grafschaften Devon und Cornwall

 


IHR DERTOUR-VORTEIL: 
2 Unterkunftskategorien zur Auswahl Blühende Wiesen, Moorlandschaften, schroffe Küstenformationen, reetgedeckte Cottages, Burgen, frühzeitliche Stätten und imposante Gebäude: All das finden Sie in dieser abwechslungsreichen Region im Südwesten Englands! Bei dieser Rundreise haben Sie die Qual der Wahl: entlang der von uns geplanten Strecke bieten sich überwältigend viele Möglichkeiten zur Tagesgestaltung - ganz nach Ihrem Geschmack und Interesse. Die wunderschöne Landschaft Südenglands bildet die Kulisse!

10 Tage/9 Nächte 
So viel zu sehen und so wenig Zeit? Kein Problem - bei dieser Variante stehen Ihnen 2 Tage mehr für eigene Erkundungen zur Verfügung. Der Reiseverlauf entspricht der 8 Tage/7 Nächte Variante, jedoch verbringen Sie die 1. und 2. Nacht in der Region Bath und die 3. und 4. Nacht in der Region Bideford.

Reiseverlauf: 

1. Tag: Bath 
Individuelle Anreise über Bristol (ca. 20 km), oder London Heathrow (ca. 175 km) nach Bath. Je nach Ankunftszeit können Sie die wunderschöne Kurstadt bei einem entspannten Bummel durch die geschäftige Einkaufsstraße erkunden oder eine Stadtrundfahrt in einem der Hop-on Hop-off Busse machen (inklusive). Es lohnt sich, denn Bath, das seine Bekanntheit auch über die Grenzen Englands hinaus, einer heißen Thermalquelle (die einzige Englands) verdankt, erfreute sich bereits im 18. Jahrhundert großer Beliebtheit und hat seit dieser Zeit kein bisschen seiner Attraktivität verloren! Im Ortszentrum finden Sie die auf gleicher Höhe mit der modernen Stadt gelegenen berühmten Römischen Bäder. Ein Muss ist auch der von John Wood Junior entworfene Royal Crescent, eine Häuserreihe in Halbmondform. Ebenfalls lohnt die Besichtigung der Pulteney Bridge über den Fluss Avon, die sich von den Parade Gardens aus von ihrer besten Seite zeigt. Dieses Werk Robert Adams wurde wie die alte London Bridge mit Häusern bebaut. Übernachtung in der Region Bath (2 Nächte, falls Verlängerungsnächte gewünscht, wenden Sie sich bitte an unser Service-Team). 

2. Tag: Bath 
Wir empfehlen einen entspannten Tag in Bath mit einem Bummel durch die Einkaufsstraße oder mit einer Stadtrundfahrt (inklusive). (F)

3. Tag: Bath - Bideford 
Siehe 2. Tag bei „8 Tage/7 Nächte“: Vormittags setzen Sie die Stadtbesichtigung Baths fort (falls Sie die Hop-on Hop-off-Stadtrundfahrt am Ankunftstag nicht gemacht haben, können Sie diese heute machen). Danach fahren Sie in südwestlicher Richtung zu Ihrem Etappenziel Bideford. Unterwegs lohnt es sich z.B. dem kleinen Städtchen Wells einen Besuch abzustatten, wo vor allem die Kathedrale und der gegenüberliegende Bischofspalast sehenswert sind. Ganz in der Nähe liegt auch der Ort Glastonbury mit den berühmten Ruinen der Abtei. Alternativ ist ein Besuch des Örtchens Cheddar, das nicht nur für seinen Käse, sondern auch für seine Höhlen bekannt ist, empfehlenswert. Auf Ihrem Weg in Richtung Nord-Devon können Sie den Exmoor Nationalpark durchqueren. Eine Fahrt durch den abwechslungsreichen Nationalpark lohnt sich vor allem wegen seiner spektakulären Landschaft und den vielen Fotomotiven. Etwas nördlich von Bideford liegt Appledore, wo der malerische Fischerei- und Yachthafen sowie die steilen Gassen und alten Cottages zu einem abendlichen Bummel einladen. Übernachtung in der Region Bideford. Ca. 220 km/ca. 3,5 Std. (F)

4. Tag: Nordküste 
Heute haben Sie den ganzen Tag Zeit, um die wunderschöne Nordküste zu erkunden. Sie können z.B. eine kleine Schiffstour zur kleinen Insel Lundy Island machen. Die Insel, ca. 5 km lang und knapp 1 km breit, ist ein Vogelschutzgebiet und eignet sich hervorragend zum Wandern. Eine weitere Möglichkeit ist der Besuch des im Privatbesitz befindlichen Fischerdorfes Clovelly. Genießen Sie das autofreie Idyll, in dem die Zeit stehen geblieben ist. Ca. 50 km/ca. 1 Std. (F)

5. Tag: Bideford - Penzance 
Entlang der Küste fahren Sie weiterhin in Richtung Südwesten. Unterwegs lohnt ein Besuch des malerischen Örtchens Clovelly, das sich in Privatbesitz befindet und den Charme eines Fischerdorfes im 16. Jahrhundert versprüht. Der Ort inspirierte viele Schriftsteller zu ihren Romanen, unter anderem den bekannten Kinderbuchautor Charles Dickens. Als Kontrast zu dem oft geschäftigen Clovelly, bieten sich die Klippen des einige Kilometer entfernten Hartland Points an. Auf dem weiteren Weg haben Sie die Gelegenheit, Abstecher zu einladenen Buchten, kleinen Fischerdörfern und atemberaubenden Steilküsten zu unternehmen, z.B. nach Tintagel (der Legende nach steht hier die Burg von König Artus), Padstow oder Newquay, dem bekanntesten Badeort an der Küste. Auch im Landesinneren laden Städte wie Launceston oder Bodmin oder die Herrenhäuser Lanhydrock und Pencarrow House zu einer Besichtigung ein. Tagesziel ist Ihre Unterkunft in der Region Penzance (2 Nächte). Ca. 170 km/ca. 2,5 Std. (F)

6. Tag: Cornwalls Südwesten, Land’s End, St. Ives 
Heute haben Sie den ganzen Tag Zeit, Cornwalls Südwesten zu erkunden. Gestalten Sie den Tag ganz nach Ihren Wünschen! Es gibt sehr viele verschiedene Möglichkeiten: Wie wäre es z.B. mit einem Besuch des kleinen Ortes Marazion mit dem berühmten Fotomotiv des St. Michael‘s Mounts? Dieser ragt imposant wie seine französische Schwester aus dem Meer und kann besichtigt werden. Südlich von Penzance lädt der reizvolle Fischerhafen Mousehole zu einem kleinen Bummel ein. Oder fahren Sie vorbei an Land’s End, dem westlichsten Punkt des englischen Festlands nach St. Ives, einst Fischerei- und Zinnhafen, und heute Künstlerstädtchen mit vielen Galerien und Ausstellungen. Wenn Sie es gerne etwas ruhiger mögen, suchen Sie doch eine der vielen kleinen Buchten wie Larmona Cove auf oder wagen in Porthcurno Beach einen Sprung ins kalte Wasser. Spannend wird es auf den Spuren der Vergangenheit beim Erkunden einiger der unzähligen Steinkreise bzw. -gräber in der Region. Ca. 50 km/ca. 1,5 Std. (F)

7. Tag: Penzance - Exeter 
Von Penzance aus fahren Sie in Richtung Exeter und haben unterwegs die Möglichkeit, einen Abstecher zu malerischen Hafenstädtchen wie Polperro oder Loe zu unternehmen oder die modernen Gärten des - vergleichsweise jungen - „Eden Project” zu besichtigen (inklusive). Charakteristisch für den botanischen Garten sind die beiden riesigen Gewächshäuser, in denen verschiedene Klimazonen simuliert werden und die derzeit die größten der Welt sind. Auf dem Freigelände und in den Gewächshäusern befinden sich ca. 100.000 Pflanzen aus ca. 5.000 Arten. Alternativ können Sie die faszinierenden Gärten Trebah Gardens bei Falmouth oder die Lost Gardens of Heligan besuchen. Danach geht die Weiterfahrt in den einzigartigen, zum großen Teil mit Moor und Heide bedeckten, wunderschönen Dartmoor Nationalpark und nach Exeter, die schöne Hauptstadt der Grafschaft Devon. Übernachtung in der Region Exeter. Ca. 230 km/ca. 3,5 Std. (F)

8. Tag: Exeter - Bournemouth 
Wenn Sie möchten, können Sie vor der Weiterfahrt noch die berühmte Kathedrale von Exeter besichtigen. Der Bau der Kathedrale wurde im normannischen Stil begonnen, nach der Fertigstellung war sie jedoch ein gotisches Meisterwerk. Anschließend geht es weiter über Dorchester zur Isle of Purbeck und entlang der Jurassic Coast mit möglichem Stopp im Küstenort Lyme Regis. Der beliebte Küstenort liegt umrandet von eindrucksvoller Kulisse und ist eine der Hochburgen für Fossilienfunde. Die gesamte Jurassic Coast gibt bis heute Fossilien frei und steht auf der Welterbeliste der UNESCO. Das Wahrzeichen der Jurassic Coast, die riesige Kalksteinfelsbrücke Durdle Door, wird gerne als Kulisse für Filmszenen und Musikvideos gewählt. Das Etappenziel ist Bournemouth/Umgebung (2 Nächte). Ca. 140 km/ca. 3 Std. (F)

9. Tag: Stonehenge/Salisbury 
Der heutige Tag bietet einige Gestaltungsmöglichkeiten - zu den Höhepunkten sollten allerdings die Steinkreise von Stonehenge, dem wohl berühmtesten prähistorischen Monument Großbritanniens, zählen! Sie stammen aus der Bronzezeit und haben vermutlich einen keltischen Ursprung. Zuvor haben Sie die Möglichkeit für einen Abstecher in die traditonelle Marktstadt Salisbury. Hier können Sie die eindrucksvolle Kathedrale aus dem 13. Jahrhundert mit dem höchsten Turm Englands und einer Kopie der Magna Charta besichtigen. Alternativ können Sie den New Forest Nationalpark besuchen, mit Heidekraut, Eichenwäldern, wilden Ponys und Wildtieren - einst der beliebteste Jagdplatz der normannischen Könige und heute der perfekte Ort für Wanderungen und Spaziergänge.
Ca. 130 km/ ca. 2,5 Std. (F)

10. Tag: Bournemouth 
Individuelle Abreise. Flughafen Bristol (ca. 120 km), London Heathrow (ca. 150 km).
(F)
(falls Verlängerungsnächte gewünscht, unterstützt Sie gerne unser Service-Team).

ReiseInformationen: 

Gesamtstrecke: ca. 990 km

Reisetermine: 
täglich vom 2.1.-23.12.

Eingeschlossene Leistungen:

  • 9 Nächte in landestypischen Mittelklassehotels in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC (Hotels) bzw. in privaten Gästehäusern in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • Frühstück (F)
  • Reiseführer und DERTOUR Roadatlas Nordeuropa mit den Reiseunterlagen


More Inclusive: 
1 x Stadtrundfahrt in Bath und 1 x Eintritt für den Erlebnisgarten „Eden Project“ pro Vollzahler/Aufenthalt.

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • An-/Abreise
  • Mietwagen
  • ggf. Parkgebühren
  • Ausflüge und Eintritte


Gut zu wissen: 
Verlängerungsnächte vor/nach der Tour buchbar (siehe Unterkünfte)

Unterkünfte:

  • Die Unterbringung erfolgt in verschiedenen Hotels bzw. Gästehäusern (B&B) in der jeweiligen Region. Die Unterkünfte können sich in einem Umkreis von ca. 50 km zu den angegebenen Orten befinden und liegen bei der Kategorie B&B teilweise ländlich, außerhalb der Ortschaften.
  • Verlängerungsnächte vor/nach der Tour buchbar, unser Service-Team unterstützt Sie gerne bei der Buchung.