Schottlands faszinierender Inseltraum

Für Fragen und persönliche Beratung: 040/36 45 20


Eine DERTOUR-Busreise 2017:


Rundreisenbeschreibung:

Schottlands faszinierender Inseltraum , ab € 2699
Busreise 14 Tage/13 Nächte ab/bis Edinburgh

27.4., 1.6., 29.6. und 3.8.(garantiert)

Höhepunkte dieser Reise:

·         mehrtägige Aufenthalte auf den Inseln Mull und Lewis

·         Shetland Inseln mit Jarlshof

·         Hebrideninseln Mull, Iona und Skye

·         „Western Isles” Harris und Lewis

·         Orkney Inseln mit Skara Brae

·         Urquhart Castle

·         Cairngorm Nationalpark


IHR DERTOUR-VORTEIL:

·         kleine Gruppen (max. 26 Teilnehmer)

·         deutschsprechende Reiseleitung

 


Kein anderer Teil Großbritanniens wird von seiner Inselwelt so stark geprägt wie Schottland. Atemberaubende Gebirgszüge, traumhafte Sandstrände, prähistorische archäologische Stätten und nicht zuletzt die kulturellen Einflüsse der Wikinger und Skandinavier bieten ein einzigartiges, vielfältiges Inselerlebnis. Diese Busrundreise führt Sie von den Inneren Hebriden Mull, Iona und Skye, über die Äußeren Hebriden Harris und Lewis bis hin zu den nördlichsten Inselgruppen Orkney Islands und Shetlands. Dank der teils mehrfachen Übernachtungen auf den Inseln erleben Sie diese faszinierende und einmalige Welt hautnah und ohne Eile.

Reiseverlauf:
 

1. Tag (Do): Edinburgh
 
Flugpauschalreise:
 Bei Buchung der Flugpauschalreise Transfer zum Hotel.
Busreise:
 Individuelle Anreise nach Edinburgh zum Mercure Edinburgh City Princes Street, direkt im Stadtzentrum (falls Verlängerungsnächte gewünscht, bitte separat buchen, siehe Infospalte). Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Erkunden Sie die schottische Hauptstadt auf eigene Faust oder erfahren Sie mehr über deren spannende Vergangenheit bei einem der vielen englischsprachigen Stadtrundgänge (siehe Katalog DERTOUR "Irland Großbritannien" 2016, Seite 197).

2. Tag (Fr): Edinburgh - Isle of Mull
 
Ein erlebnisreicher Tag erwartet Sie! Als Erstes steht die Erkundung der größten schottischen Stadt Glasgow auf dem Programm. Der ehemalige Standort der Schiffsbauindustrie entwickelte sich im Laufe der Jahre zu einer modernen Metropole. Sehenswert sind unter anderem die mittelalterliche St. Mungo Kathedrale und die größte Kunstgalerie der Stadt, Kelvingrove Art Gallery and Museum, die bedeutende Gemälde Europas besitzt. Nach der Stadtbesichtigung geht es durch das wildromantische Gebiet der Trossachs zum Loch Lomond, dem größten und malerischsten Binnensee Großbritanniens, einst von Sir Walter Scott zur „Königin der schottischen Seen” gekürt. Der „Loch Lomond and the Trossachs National Park” ist die Heimat des legendären Rob Roy. Durch die prächtige und außergewöhnlich schöne Heidelandschaft führt die Weiterfahrt nach Oban an die Westküste Schottlands. Dort startet Ihre Fährüberfahrt (ca. 45 Min.) auf die Insel Mull (2 Nächte). Ca. 230 km/ca. 4 Std. (F, A)

3. Tag (Sa): Isle of Mull und Isle of Iona
 
Am Vormittag unternehmen Sie eine Rundfahrt auf der Isle of Mull, der drittgrößten der Hebrideninseln. Atemberaubende Gebirgszüge prägen die Landschaft im Süden und Osten, während sich der Norden etwas flacher und karger präsentiert. Nach der Erkundung erfolgt die Fährüberfahrt (ca. 10 Min.) zur Isle of Iona. Obwohl viel kleiner als ihre Schwesterinsel, ist die friedvolle Iona in der schottischen Geschichte von großer Bedeutung. Sie war nicht nur ein Zentrum der keltischen Druiden und die Wiege der Christianisierung Schottlands, sondern auch die Grabstätte vieler schottischer Könige. Viele der Gräber befinden sich auf dem Friedhof der örtlichen Abtei, deren Entstehung vermutlich auf das 12. Jahrhundert zurückgeht. Rückfahrt auf die Isle of Mull. Ca. 140 km/ca. 3 Std. (F, A)

4. Tag (So): Isle of Mull - Isle of Skye
 
Heute verlassen Sie die Isle of Mull. Durch das Hafenstädtchen Oban führt die Fahrt vorbei an Fort William und dem berühmten Glenfinnan Monument nach Mallaig. Hier startet die Fährüberfahrt (ca. 30 Min.) auf die abwechslungsreiche Isle of Skye, die größte Insel der Inneren Hebriden. Imposante Gebirgslandschaften, verträumte Strände, einsame Buchten und Felsbänke mischen sich mit idyllischen Ortschaften. Nach einer Inselrundfahrt unternehmen Sie einen Spaziergang durch die Hauptstadt Portree. Übernachtung auf Skye oder im nahegelegenen Kyle of Lochalsh. Ca. 350 km/ca. 6,5 Std. (F, A)

5. Tag (Mo): Isle of Skye - Isle of Harris - Isle of Lewis
 
Vormittags setzen Sie die Erkundung der Isle of Skye fort. Am frühen Nachmittag fahren Sie zur Hafenstadt Uig an die Nordküste der Insel. Dort startet Ihre Fährüberfahrt (ca. 90 Min.) zu den Äußeren Hebriden, den sogenannten „Western Isles“, die sich wie eine schützende Mauer über 200 km im Atlantik entlangziehen. Über Tarbert, ein kleines Hafenstädtchen auf der Isle of Harris bekannt für seine handgewebten, qualitativ hochwertigen Tweedstoffe, geht die Fahrt in die nördliche Richtung auf die gälischsprachige Isle of Lewis. Unterwegs fahren Sie an beeindruckenden Gebirgslandschaften und Loch Seaforth, dem imposanten 25 Kilometer langen Fjord, vorbei. Ihr Etappenziel ist die Inselhauptstadt Stornoway (2 Nächte). Ca. 140 km/ca. 3 Std. (F, A)

6. Tag (Di): Isle of Lewis
 
Nach dem Frühstück beginnt der Tagesausflug auf die für ihre atemberaubende Schönheit und eine Vielzahl von historischen und archäologischen Stätten bekannte Insel. Sie fahren zunächst durch die weitläufige Moorlandschaft zu den 5.000 Jahre alten Standing Stones of Calanais, einem Steinkreis vermutlich religiösen Ursprungs. Anschließend besichtigen Sie das berühmte „Blackhouse“ bei Arnol, ein traditionelles rußgeschwärztes Bauernhaus mit Strohdach, und das Freilichtmuseum „Gerrannan Blackhouse Village” in Carloway und erfahren Interessantes über die Geschichte der Insel und deren Bevölkerung. Den Tag beenden Sie mit einem erholsamen Spaziergang an einem der weitläufigen Strände. Übernachtung in Stornoway. Ca. 110 km/ ca. 2 Std. (F, A)

7. Tag (Mi): Isle of Lewis - Strathpeffer
 
Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Nutzen Sie die Zeit, um die charmante Hafenstadt Stornoway auf eigene Faust zu erkunden. Lohnenswert ist der Besuch des „Museum nan Eilean“, welches die gälische Kultur und das Leben auf der Insel präsentiert. Wenn Sie sich für die Herstellung des berühmten Harris Tweed-Stoffes interessieren, empfehlen wir einen Besuch im Lewis Loom Centre. Nachmittags verabschieden Sie sich von der schönen Insel und fahren mit der Fähre (ca. 3 Stunden) zum schottischen Festland zurück. Über die Hafenstadt Ullapool erreichen Sie Ihren heutigen Übernachtungsort, das viktorianische Kurbad Strathpeffer (3 Nächte). Ca. 70 km/ca. 1,5 Std. (F, A)

8. Tag (Do): Loch Ness/Urquhart Castle
 
Über die Haupstadt der Highlands, Inverness, wo Sie einen Stadtrundgang unternehmen, geht es zum bekannten Loch Ness. Anschließend besichtigen Sie die malerisch gelegene Burgruine Urquhart Castle, die einst eine wichtige Rolle in der Region spielte. Vorbei an der ehemaligen englischen Festung Fort Augustus und nach einem kleinen Bummel durch den Ort erfolgt die Rückfahrt nach Strathpeffer. Ca. 180 km/ca. 3,5 Std. (F, A)

9. Tag (Fr): Culloden/Cairngorm
 
Der Tag beginnt mit dem Besuch in Culloden, wo im Jahre 1746 die letzte Schlacht des Jakobiteraufstandes stattfand. Danach geht es in die ehemalige Bischofsstadt Elgin im Herzen der berühmten Whiskyregion Speyside. Nach der Besichtigung der Kathedrale aus dem 13. Jahrhundert fahren Sie zur Whiskybrennerei in Aberlour. Während einer Führung erhalten Sie spannende Informationen über die Herstellung des schottischen Nationalgetränks und können dieses vor Ort verkosten. Die Rückfahrt nach Strathpeffer führt durch das an Pinien reiche Waldgebiet des Cairngorm Nationalparks. Ca. 320 km/ca. 5 Std. (F, A)

10. Tag (Sa): Strathpeffer - Orkney - Shetland
 
Heute erwartet Sie ein weiteres Highlight Ihrer Reise. Sie verlassen die Highlands und fahren nach Scrabster an die Nordküste Schottlands. Dort besteigen Sie die Fähre, die Sie nach Stromness auf Orkney bringt (ca. 90 Min.). Eine Rundfahrt am Nachmittag bringt Ihnen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Insel näher, darunter Skara Brae, ein sehr gut erhaltenes jungsteinzeitliches Dorf, die prähistorischen Steinkreise „Ring of Brodgar” und die „Standing Stones of Stennes”, sowie die Inselhauptstadt Kirkwall. Nach dem Abendessen im Pub erfolgt die Einschiffung zu den Shetland Inseln, dem nördlichsten Teil Schottlands und Großbritanniens (ca. 8 Std.). Übernachtung an Bord. Ca. 210 km/ca. 4 Std. (F, A)

11. Tag (So): Shetland Inseln
 
Nachdem Sie in Lerwick, der Hauptstadt der Shetlands, angekommen sind, unternehmen Sie eine Rundfahrt durch den außergewöhn- lichen, stark skandinavisch beeinflussten Archipel. In Jarlshof, der bekanntesten prähistorischen archäologischen Stätte auf den Shetlands, entdecken Sie viele Spuren aus der Bronze- und Steinzeit, und im Naturschutzgebiet „Hermaness Natural Nature Reserve” können Sie die größte Papageientaucherkolonie der Welt bewundern. Später geht es mit der Nachtfähre zum Festland zurück. Ca. 90 km/ ca. 2 Std. (F, A)

12. Tag (Mo): Shetland Inseln - Edinburgh
 
Frühmorgens kommen Sie in Aberdeen, der drittgrößten Stadt Schottlands, an. Während einer Rundfahrt bekommen Sie einen Eindruck der wichtigsten Sehenswürdigkeiten: die historische Altstadt, die im Jahre 1552 errichtete St. Machar’s Kathedrale sowie den quirligen Hafen. Anschließend fahren Sie nach St. Andrews, einem schönen mittelalterlichen Ort, der als Heimat des Golfspiels gilt. Nach einem kleinen Stadtbummel setzen Sie Ihre Reise in die schottische Hauptstadt fort. 2 Nächte in Edinburgh. Ca. 210 km/ ca. 4 Std. (F, A)

13. Tag (Di): Edinburgh
 
Am Vormittag lernen Sie auf einer Stadtrundfahrt die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Edinburghs kennen, unter anderem das Parlamentsgebäude, St. Mary’s Kathedrale, das Royal Museum of Scotland, den Palace of Holyroodhouse, Arthur’s Seat, die Gallery of Modern Art, den Grassmarket und entdecken die königliche Flaniermeile die „Royal Mile“. Der Rest des Tages steht Ihnen für eigene Erkundungen oder einen Einkaufsbummel zur Verfügung. (F)

14. Tag (Mi): Edinburgh 
Individuelle Abreise (falls Verlängerungsnächte gewünscht,
 wenden Sie sich bitte an unser Service-Team). (F)

ReiseInformationen: 

Gesamtstrecke: ca. 2.050 km (ohne Fährüberfahrten)

Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen

Maximalteilnehmerzahl: 26 Personen

Eingeschlossene Leistungen: 

  • Busreise laut Reiseverlauf
  • 11 Nächte in landestypischen Mittel-klassehotels in Zimmern mit Bad oder Dusche/ WC und 2 Nächte an Bord der Northlink-Fähre in Innenkabinen
  • Frühstück (F), 11 x Abendessen (A)
  • deutschsprechende Reiseleitung
  • Ausflüge und Eintritte: Iona Abbey, Standing Stones of Calanais, The Blackhouse Arnol, Urquhart Castle, Culloden Battlefield, Elgin Cathedral, Whisky Distillery, Skara Brae, St. Magnus Cathedral, Jarlshof
  • Fährüberfahrten laut Reiseverlauf
  • Reiseführer mit den Reiseunterlagen


Gut zu wissen:

  • Verlängerungsnächte in Edinburgh buchbar
  • Privattransfer buchbar.


Ihre Hotels: 
Ort, Nächte/Hotel, Kat. 
Edinburgh, 1/Mercure Edinburgh siehe Seite 199 City Princes Street, 3 Sterne
Isle of Mull, 2/Isle of Mull Hotel, 3 Sterne
Isle of Skye, 1/Kings Arms Hotel, 3 Sterne
bzw. Kyle of Lochalsh, Lochalsh Hotel (2.6., 4.8.), 3 Sterne
Isle of Lewis, 2/Cabarfeidh Hotel, 3 Sterne
Strathpeffer, 3/Ben Wyvis Hotel, 3 Sterne
Edinburgh, 2/Mercure Edinburgh City Princes Street, 3 Sterne